Sabine Spitz  |  professional mountainbike rider
 
Sabine Sptz  |  professional mountainbike rider
 Anmeldung
 
Bild der Woche
Sabine Spitz mit dem neuen Sunlight Reisemobil
Auch wenn sich Sabine im Moment sportlich noch zurückhalten muss, ist sie nun auf andere Art und Weise mobil. Ab sofort darf sie ein Sunlight-Reisemobil ihr Eigen nennen. "Das ist Freiheit pur" freut sich Sabine über den Zuwachs im Fuhrpark. Beim Kurzbesuch auf der Eurobike wurde die Zusammenarbeit von Sabine mit dem Reismobil-Hersteller bekanntgegeben und sie durfte einen brandneuen Sunlight T69S in Empfang nehmen. Dieser wird sie zukünftig zu Wettkämpfen, Trainings oder anderen Events begleiten. "Es ist super mit einem Reisemobil ein Stück gewohntes Umfeld immer mit dabei zu haben. Gerade für uns Mountainbiker ist das Gold wert. Alles ist an Board und man ist unabhängig um dort seine Touren machen, wo man gerade Lust hat und die Sonne schein" ist Sabine begeistert.
(Foto: Ego Promotion)
 

News     » alle News...

Sabine Spitz nach dem Defekt auf Aufholjagd
Misslungene Olympia Generalprobe/ 08.08.16
(Foto: Ego Promotion)
Der fünfte Lauf zum Mountainbike-Weltcup in Kanada, sollte eine letzte Bewährungsprobe vor dem großen Saisonhöhepunkt bei den Olympischen Spielen am 20.08. in Rio werden. Daraus wurde leider nichts. Schon 100m nach dem Start riss am Bike von Sabine die Kette. Ohnehin schon durch ein lädiertes Knie - von einem Trainingssturz herrührend - gehandicapt ins Rennen gegangen, war der Weg in die technische Zone weit, der Zeitverlust dementsprechend hoch. Als mit Abstand Letzte des 41köpfigen Starterfeldes wurde Sabine bei der ersten Zieldurchfahrt notiert, fast 4 Minuten hinter der Schnellsten und späteren Siegerin Catharine Pendrel (CAN). Zu allem Überfluss musste sie bei der Reparatur der Kette, auch noch das zwei Minuten nach den Damen gestartete weibliche U23-Feld passieren lassen, was bei der Aufholjagd zusätzlich behinderte und Zeit kostete. Doch Sabine gab nicht auf und beendete das Rennen trotz aller Widrigkeiten auf Rang 22. "Es ist frustrierend wieder durch einen Defekt nicht das Ergebnis zu erzielen, das möglich gewesen wäre. Mit Blick auf die Spiele fehlt mir jetzt aber auch ein echtes Feedback, wo ich stehe. Neben den Punkten, war das eine wesentliche Motivation, diesen Weltcup zu bestreiten" zeigte sich Sabine nach dem Rennen sehr unglücklich.
>> Mehr...


Sabine Spitz holt sich den DM Titel im Mountainbike Cross-Country zurück
Souverän zum Sieg/ 18.07.16
(Foto: Ego Promotion)
Bei den Deutschen Mountainbike Meisterschaften in Lohr am Main holte sich Sabine in souveräner Manier ihren 13. Deutschen Meistertitel im olympischen Cross-Country. Nach zwei Jahren Abstinenz darf sie sich damit 15 Jahre nach ihrem ersten DM Sieg, erneut das Trikot mit den schwarz, rot, golden Brustreifen überziehen. "Ich freue mich riesig, dass ich den DM Titel bzw. das Trikot nochmals gewinnen konnte. Das war mir immer eine besondere Ehre für mich, dieses zu tragen" zeigte sich Sabine sehr bewegt nach dem Rennen.
>> Mehr...






 

 
TOP-Spots

Sport:
Alle Rennen und Ergebnisse
» Rennkalender 2016
» Zum Gästebuch
 

Goldene Momente
Foto
 

Engagement
Foto
Sabine engagiert sich als Botschafterin für IN VIA, die benachteiligte Jugendliche unterstützten. Ihr Motto: Einmal mehr aufstehen, als hinfallen!

Stiftungsfonds Sabine Spitz - für die Zukunft junger Menschen

Sabine hat unter dem Dach von INVIA eine eigene Stiftung ins Leben gerufen. Damit will sie sich noch gezielter in selbst ausgesuchten Projekten für benachteiligte Jugendliche engagieren und diesen eine Zukunftsperspektive bieten.
Mehr Infos dazu sind auf der INVIA Seite zu finden... 

Social Media
Follow Sabine auf twitter...

Foto